3. Didaktik & Formate

Tippen am Laptop

OER können in unterschiedlichen Formaten vorliegen: als Erklärvideo, als Präsentation, als Selbstlernübung, als Arbeitsblatt, als kuratierte Sammlung, als Online-Kurs, als Konzept oder auch aus einer Mischung von alledem. Vor diesem Hintergrund können OER auch ganz unterschiedlich zum Lehren und Lernen genutzt werden. In diesem Meilenstein beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Methoden und Tools für OER und Du triffst Entscheidungen über die Formate Deines Bildungsmaterials.

Begleiteter Zeitraum bis 01.10.-31.10.2019
Lernziele

Der Meilenstein umfasst mehrere Lernziele:

  • unterschiedliche Formate von digitalen Bildungsmaterialien kennen und diese einschätzen können.
  • zeitgemäße Kompetenz-Modelle (z.B. 4K - Kommunikation, Kollaboration, Kreativität und Kritisches Denken) kennen und für Lernangebote nutzen können.
  • digitale Tools zur Erstellung von Bildungsmaterialien kennen, nutzen und finden können.
  • digitale Tools zum Einsatz im Rahmen von Lernprozessen kennen, nutzen und finden können.
  • Entscheidungen treffen über die Formate des eigenen Bildungsmaterials.
  • Offenheit auch in technischer Hinsicht realisieren können.
Lernangebote

Für den Einstieg in die Herausforderung sind bereits erste Lernangebote veröffentlicht. Bei Bedarf und entsprechenden Fragen werden wir sie im Laufe des Meilensteins ergänzen. Insbesondere erhältst Du eine kompakte Übersicht zu möglichen Tools zur OER-Erstellung und eine Darstellung, warum und wie sich OER für zeitgemäße Bildung eignen.

Leitfragen für Deinen Blogbeitrag

Mit dem Meilenstein 'Didaktik und Formate' schließt Du die Konzeption Deines geplanten OER ab. Nachdem Du im vorherigen Meilenstein die Bildungsherausforderung definiert und mögliche Vorarbeiten zum Weiternutzen recherchiert hast, wird es nun konkreter.

Für Deinen Blogbeitrag sind zwei Leitfragen relevant:

  1. Welche Ideen/ Überlegungen habe ich bzw. welche Möglichkeiten sehe ich, ein OER für eine zeitgemäße Bildung zu gestalten? (Hilfreich kann dazu unter anderem das Lernangebot 'OER und zeitgemäße Bildung' sein)
  2. In welchem Format/ in welchen Formaten und mit welchen Tools möchte ich mein OER gestalten? (Hilfreich kann dazu unter anderem die kompakte Tool-Zusammenstellung in diesem Lernangebot sein)

Für die Bewältigung dieser Herausforderung hast Du den ganzen Oktober Zeit. Wenn Du Unterstützung benötigst / gemeinsam mit anderen reflektieren willst, dann muss Dein Blogbeitrag noch keine Antworten auf die Leitfragen liefern, sondern Du kannst auch erst einmal Deine eigenen Fragen dazu formulieren. Ab November geht es dann an die Gestaltung Deines OER.